|  Bookmark and Share
Mein Warenkorb Mein Warenkorb
In Ihrem Warenkorb befinden sich derzeit keine Artikel.

Mein Konto
<< September 2017 >>
  Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
>  28  29  30  31 1 2 3
> 4 5 6 7 8 9 10
> 11 12 13 14 15 16 17
> 18 19 20 21 22 23 24
> 25 26 27 28 29 30  1
Sie befinden sich hier:  Startseite / News
Meldungen
Sonntag, 6. November 2016
 
Samstag, 24. September 2016
Erster Spieltag der Rückrunde: 11. März 2017
 
Montag, 11. Juli 2016
Mit einem am Ende leistungsgerechten 7:7 Unentschieden trennten sich vergangenen Freitag die in blau-gelb aufgelaufenen E1-Söhne gegen ihre Väter in den ehemals weißen Trikots. 

Für die stark ersatzgeschwächten Väter wurde es das erwartet schwere Spiel. Manche klagten bereits beim Warmmachen über Seitenstechen - und es wurden seitens der besorgten Gattinnen erste Erfrischungsgetränke über die Bande gereicht. Manch einer nahm danach die Vorbereitung auf das Spiel auch erst gar nicht mehr auf...

Trotz drückender Überlegenheit der Söhne gingen die Väter dann überraschend in Führung. Ihre Taktik schien aufzugehen: Durch längeres Stehen und tatenloses Sich-Umsehen die Jungs in Sicherheit wiegen - und dann aus der Tiefe des Raums zuschlagen. Dennoch glichen die Jungs aus und gingen durch ein Eigentor der Väter sogar in Führung - zur Pause stand es 2:3 für die Söhne...

Nach der etwas kurz geratenen Halbzeitpause rumpelten die Väter mit ihren 80-100 Kilo die Leichtgewichte aus der E-Jugend zur Seite und machten auf diese Weise ein Tor nach dem anderen. Als der Schlusspfiff ertönte, stand es mehr oder eher weniger verdientermaßen 7:4 für die Väter. Doch zu früh gefreut: 5 Minuten Nachspielzeit wurden angezeigt. Damit hatten die Väter nicht mehr gerechnet, waren völlig fertig und demoralisiert. Nun mussten sie zusehen, wie sie von ihren eigenen Söhnen schwindlig gespielt wurden, bis beim Stand von 7:7 der Schlusspfiff dem Drama ein Ende setzte.

Im Anschluss demonstrierten die Väter noch, dass "Siebenmeter" von "versieben" kommt, während die Jungs einen nach dem anderen reinmachten. 

Erst beim anschließenden Bier vor dem Vereinsheim waren die Väter wieder auf der Höhe des Geschehens, während die Jungs zur Abwechslung mal richtig Fußball spielen wollten....

Väter und Mütter, die noch eine Weile beim Grillen zusammen saßen, waren sich dennoch einig: Das machen wir nächstes Jahr wieder! 
 
Sonntag, 17. April 2016
Heute am 16.04.2016 stand das nächste Spiel der F1 gegen Mainz Kostheim auf dem Plan. Nach der Niederlage gegen Sonnenberg hatten alle Eltern und wir Trainer viel Aufbauarbeit zu leisten. Fast alle Spieler waren sehr niedergeschlagen. Aber durch mehr Spiele statt Techniktraining konnte die Lust bei den Jungs wieder geweckt werden.
Sehr konzentriert gingen sie ins Spiel. Zudem war unser Motto an diesem Tag "Mutig sein!!" . Dieser Mut wurde auch schnell belohnt. Obwohl Oliver der Ball ein bisschen zu weit wegsprang, konnte er ihn noch mit der Fussspitze am Torhüter vorbei schieben.
Dann kam ein sehr gut geschossener Abschlag des Torhüters von Kostheim an unserer Strafraumgrenze auf, überflog die Abwehr und direkt ins Tor. Leider hatte sich unser Torhüter auch noch verschätzt. Trotzdem blieben die Jungs aufmerksam und konnten viele Bälle erobern und auch auf das Tor von Kostheim schießen. Ein weiteres Tor konnten wir aber leider nicht erzielen. Es war ein Temporeiches Spiel in dem die Jungs viel Laufarbeit zwischen Sturm und Abwehr absolvieren mussten. Die Abwehr stand heute sehr gut,  verhinderte dadurch viele Möglichkeiten, durch wie wir es nennen "Honigtopf" Spiel.
 
In der zweiten Halbzeit wechselten wir unseren Torhüter. Vincent sollte auch die Möglichkeit haben im Feld zu spielen. Unser Torschütze zum 1:0 Oliver ging ins Tor, die Entscheidung wurde auch durch seine tolle Leistung im Tor bestätigt.
Auch Vincent zeigte seine Qualitäten als Vorbereiter. Er hatte sogar durch einen super geschossenen Ball die Chance auf ein Tor.
Durch einen schön gespielte Angriff über Aussen und ein super Pass vor das Tor, konnte Nico den Abpraller ins Tor schieben.
Wieder kam der Ball nach aussen und Nico zeigte Mut. Er lief in den freien Raum, fast wäre ihmder Ball über die Torauslinie gerollt aber Nico wollte noch einen Pass vor das Tor von Kostheim bringen. Er traf den Ball voll und der Ball flog aus diesem eigentlich unmöglichen Winkel direkt ins Tor. Ein Wahnsinns Tor. 
Auch unser neuester Spieler Leander, zeigte das er in der Mannschaft angekommen ist. Wie alle Spieler hatte er fleißig trainiert und zeigte das er es auf dem Platz auch umsetzten kann.
 
Nächster Gegner am 30.04.2016 ist Mainz Kastel gegen die wir schon in der Frühjahrsrunde gewinnen konnten.
 
Gruß
Die Trainer Thomas/Guido
 
Samstag, 16. April 2016
Damit hatte wohl niemand gerechnet: 2:2 gegen die E1 von Grün-Weiß - bis Samstag Tabellenführer! 

Nachdem unsere Mannschaft im Hinspiel noch hoch verloren hatte, sah man den Jungs bereits bei den ersten Aktionen an, ihre Haut diesmal deutlich teurer verkaufen zu wollen. Jeder Ball war hart umkämpft. Und dennoch erspielten sich die gut eingestellten Grün-Weißen in den ersten Minuten immer wieder Chancen über rechts, wo die rechte Spitze häufig frei stand und angespielt wurde. So fiel nach wenigen Minuten auch das 0:1 für Grün-Weiß über rechts. Doch die diesmal von Frede als Kapitän angeführte Mannschaft steckte nicht auf und kam zunehmend besser ins Spiel. Eine Hereingabe von rechts wehrte ein Grün-Weißer mit dem Unterarm ab - und Schiri Peter zeigte auf den Punkt, unbeeindruckt vom Protest aus der gegnerischen Coaching-Zone. Lars lief an, ein Aufschrei in der blau-gelben Wand, da der Tormann die Ecke erahnt hatte - und auch wenn Lars üblicherweise etwas härter schießt, reichte es zum Ausgleich. Aber damit nicht genug: Unsere Angriffswelle war in Schwung gekommen, Tristan auf halb rechts frei und donnerte den Ball in die Maschen. 2:1 für uns! Der etwas überraschende Pausenstand!

Nach der Pause sahen sich unsere Jungs wieder einer wütenden Angriffswelle der Grün-Weißen ausgesetzt, Philipp hielt, was zu halten war, doch nach der fünften oder sechsten Chance fiel das 2:2. Danach kamen wir wieder besser ins Spiel, das immer ausgeglichener wurde. Und am Schluss hatten wir sogar die besseren Chancen auf den Sieg! Doch es blieb bei einem letztlich leistungsgerechten Untentschieden gegen den - bisherigen - Tabellenführer, auf das unsere Jungs - samt Coach Jürgen - zurecht stolz waren.
 
Freitag, 11. Dezember 2015

 

Letztes Auswärtsspiel der F1!
 
heute ging es zum letzten Auswärtsspiel gegen die TSG Mainz-Kastel.
Nach der Aufregung vom Mittwoch die bis Freitag anhielt, waren wir heute gelassen nach Kastel gefahren.
Wir kannten Kastel schon von der Quali und stellten uns auf ein Körperbetontes Spiel mit vielen Fouls ein. Aber heute verlief alles sehr fair.
In der 7 Minute ging Kastel mit 1:0 in Führung. Eine kurze Diskussion innerhalb der Mannschaft, Anfeuerungsrufe von aussen halfen der Mannschaft schnell wieder zurück ins Spiel. Keine 3 Minuten später erreichte ein Pass unseren freistehenden Spieler der auch zum Ausgleich ins Tor traf. Vielleicht waren unsere Jungs auch noch vom Mittwoch Spiel und Freitag Training müde. Heute konnte die Mannschaft ihr Potential vom Mittwoch nicht voll abrufen. Trotzdem kämpften sie als Einheit und erspielten sich auch Chancen.
Dann ging Kastel durch eine Ecke und einem sehr guten Kopfball erneut in Führung.
Nun versuchten wir unser Spiel dem Gegner aufzuzwingen. Pässe über aussen, Ball laufen lassen und im richtigen Moment den entscheidenten Pass spielen. Es gelang uns immer mehr auf das Gegnerische Tor zu schießen. Entweder waren aber die Schüsse zu ungenau oder zu schwach. Dann aber wieder ein gut gespielter Pass und wir konnten den Ball im Tor versenken. Mit dem 2:2 Ausgleich ging es in die Pause.
In der Pause haben wir kurz über unsere Taktik gesprochen und Positionen verändert. Nochmal kurz angemerkt das jeder ein wichtiger Spieler heute ist.
In der Zweiten Halbzeit kamen wir durch die Umstellungen besser ins Spiel. Einige Zeit kämpften beide Mannschaften auf Augenhöhe. Ein super gespielter Pass nach rechts, wurde von unserem Spieler mitgenommen, kurz verzögert und hervorragend auf den aufgerückten Mittelfeldspieler aufgelegt. Der plazierte Schuss war unhaltbar für den Torhüter von Kastel. Jetzt lief es für uns! Die Pässe wurden gut gespielt, Zweikämpfe gewonnen, Räume wurden eng gemacht. Dann das erlösende 2:4 für Blau-Gelb und nur noch wenige Minuten auf der Uhr. Unsere Abwehr stand stabil und konnte so Chancen von Kastel verhindern. Wir hatten auch noch Chancen konnten diese aber ebenfalls nicht nutzen.
AUS AUS AUS AUS das Spiel ist AUS!
Endstand: TSG Mainz-Kastel 2, SV Blau-Gelb Wiesbaden 4
Die F1 vom SV Blau-Gelb Wiesbaden hat es geschafft! Ungeschlagener Herbstrunden Meister in der Gruppe.
Wer hätte das noch vor einem Jahr gedacht. Vielleicht das wir 2-3 Spiele gewinnen können aber ALLE
 
Ein hoch auf uns! EinTag so wunderschön wie heute! Sowas hat Blau-Gelb noch nicht gesehen!
Olee Olee Oleeeee Super Meister, Super Meister!!!!!!!
Danke Jungs das wir euch trainieren dürfen, ihr seid einfach großartig :-) :-) :-)
 
Eure Trainer
 
 
Donnerstag, 26. November 2015
25.11.2015. Ein Derby, das es schon im Vorfeld in sich hatte. Zwei mal musste das Spiel verschoben werden. Da beide Mannschaften Spieler in den selben Schulen haben, ging es da schon heiß her, wer gewinnen würde. Wir dachten, das Spiel gelassen zu nehmen - aber weit gefehlt! Je näher der Anpfiff rückte, desto nervöser wurde ich. 30 Min. vor Spielbeginn war ich dann so nervös wie eigentlich noch nie zuvor in meinem Leben! Aber dann kam Guido - der Fels in der Brandung. Er schaffte es, mich wieder zu beruhigen. Den Spielern war dagegen nichts anzumerken...
 
Noch ein kurzer Wortwechsel zwischen den Spielern und es konnte losgehen.
 
Der VfR erwischte einen optimalen Start und ging sehr früh mit 0:1 in Führung. Kein Problem, schuld war nur eine kleiner Aufmerksamkeitsfehler. Dann legten wir richtig los. Es zeigte sich, dass unsere Taktik, auf den Spielmacher einen Schatten anzusetzten, genau richtig war. VfR kam nicht ins Spiel. Der Gegner wurde von uns früh angelaufen, so konnten wir im Zweikampf den Ball schnell erobern. Ebenso schnell wie das 0:1 fiel, konnten wir ausgleichen. Nicht nur das: Wir konnten schnell weitere drei Tore erzielen. Dann kam ein Schuss aus dem Mittelfeld hoch auf unser Tor. Unser Torhüter reagierte durch Rauslaufen, verschätzte sich aber - und der Ball sprang vor im auf und über ihn ins Tor...
 
Doch noch immer kontrollierten wir nach Belieben das Spiel. Auch im Training Geübtes wurde umgesetzt: Wenn es nach vorne nicht geht, Ball zurück, Seite wechseln und es wieder versuchen. Der VfR tat sich mit diesem 1. Kontakt-Fussball sehr schwer und lief oft ins Leere. Zur Halbzeitpause stand es 4:2 für Blau-Gelb!
 
Die Zweite Halbzeit unterschied sich nicht im geringsten von der ersten. Blau-Gelb machte das Spiel. Man merkte schon eine Unsicherheit und leichten Frust beim VfR, egal ob Spieler oder Trainer. Das hatte sich der VfR anders vorgestellt. Egal was versucht wurde, es wurde von uns gestoppt und sofort in einen Angriff umgemünzt. Dadurch konnten wir ein Tor nach dem anderen schießen.
 
Eine tolle Mannschaftsleistung. Unser Schatten war immer an seinem Gegenspieler. War er nicht da, übernahm ein anderer die Position und Aufgabe. Auch unsere Positionswechsel der Spieler - links tauscht mit rechts im Spiel - brachte den VfR aus dem Konzept. Sie wussten ja von zwei Spielern, welche Positionen diese normalerweise spielen. Jetzt aber waren diese Spieler plötzlich woanders. Noch dazu schossen sie da auch noch Tore... Und der VfR kam in der zweiten Halbzeit zu keiner richtigen Chance mehr.

Am Ende stand es 8:2 für SV Blau-Gelb Wiesbaden!
 
Somit haben wir fünf Siege in fünf Spielen erzielt und dabei ein sensationelles Torverhältnis (40:7!) erzielt. Nur noch ein Spiel trennt uns vor der Herbstrunden- Meisterschaft ohne Punktverlust. Jetzt wollen wir natürlich auch das schaffen! Ein Wahnsinns-Lob an die Mannschaft, heute habt ihr meisterlich gespielt!
 
Gruß Thomas/Guido
 
 
Sonntag, 22. November 2015
Unsere Englische Woche hat begonnen. 21.11. Nassau/Mesopotamien, 25.11. VfR, 28.11. Mainz-Kastell
Heute empfing unsere F1 ihren nächsten Gegner Nassau/Mesopotamien. Wir hatten noch nie gegen diese Mannschaft gespielt bzw. sie spielen gesehen. Also mussten wir auf unsere Taktik vertrauen.
Stabile Abwehr, Kombinationen, einzel Aktionen. Nach kurzer Zeit hatten wir Nassau/Meso im Griff und konnten unser Spiel machen. Schon nach zwei Minuten fiel das erste Tor. Dann kam der Ball zu unserem Spieler nach rechts, kurze Annahme, Schuß Tor. Danach ging es hin und her ohne das beide Mannschaften ein Tor erzielen konnten. Eine sehr gut geschossene Ecke, hoch auf den 2ten Pfosten wurde von unserem aufgerückten, feistehenden Verteidiger Volley im Tor versenkt. Auch Nassau/Meso kam zu guten Chancen die aber entweder in der Abwehr endeten oder von unserem heute extrem guten Torhüter geklärt wurden. Unsere Mannschaft machte auf die Ballführenden Spieler sehr viel Druck und konnten auch sehr oft den Zweikampf und somit den Ball gewinnen. Nach so einem Zweikampf wurde der Ball schnell vor das Gegnerische Tor gespielt und im Tor untergebracht. Eine Sekunde nicht aufgepasst und Meso spielte den Ball schnell auf unser Tor. Unser Torhüter konnte zwar den ersten Schuß abwehren doch der Ball kam hoch auf den Gegner zurück der diesen ins Tor köpfte.
Halbzeit: 4:1
Die Zweite Halbzeit begann wie die erste. Blau-Gelb konnte Druck machen, Zweikämpfe gewinnen und auch auf das Tor der Gegner schießen. Aber leider ohne Erfolg. Jetzt versuchte Meso das Spiel zu machen. Ein gut gespielter Ball erreichte einen sehr frei stehenden "Meso" Spieler der alleine auf unser Tor zulief. Unser Torhüter reagierte aber genau richtig, lief dem Spieler entgegen und zwang Ihn dadurch unseren Torhüter ausspielen zu müssen. Ein zurückeilender Abwehrspieler konnte dann den Ball in letzter Sekunde noch klären.
Nun übernahmen wir wieder die Kontrolle und erzielten noch 2 Tore. Eigentlich war die Spielzeit abgelaufen Meso durfte aber noch eine Ecke ausführen. Diese Ecke konnten sie auch zum Endstand von 6:2 nutzen.
Was soll man noch sagen 4 Spiele, 4 Siege einfach super.
Wenn alles so weiter läuft könnten wir Herbstrundenmeister in dieser Gruppe werden. Aber zuerst noch ein Derby am Mittwoch 25.11. gegen den VfR und dann Mainz-Kastell.
Wir hoffen natürlich weiter auf die tolle Unterstützung unserer Fans.
 
Gruß Thomas/Guido
 
Sonntag, 18. Oktober 2015
Nach den zwei letzten hohen Siegen musste unsere Mannschaft gegen Bierstadt ihre erste Bewährungsprobe bestehen. Bierstadt ist nicht irgendein Gegner, meistens zählen die Bierstädter Mannschaften mit zu den Favoriten in den Gruppen. Blau-Gelb musste auf 2 Spieler 1xKrankheit, 1xLeihspieler zur F2 verzichten.
Wir konnten aber trotzdem mit einer Top Truppe gegen Bierstadt auflaufen. Schon nach dem Anpfiff übernahmen wir die Kontrolle über das Spiel. Die Abwehr konnte zwei starke Spieler von Bierstadt durch starkes Pressing aussschalten. Durch sehr gute einzel Aktionen zogen die Spieler mehrere Gegner auf sich und schufen dadurch Platz für ihre Mitspieler die angespielt werden konnten.
Schnell gingen wir dann durch zwei Aktionen mit 0:2 in Führung. Bierstadt kämpfte aber weiter. In einem Moment in der unsere Mannschaft sehr hoch stand konnten die Bierstädter durch einen sehr gut gespielten Konter den Anschlußtreffer zum 1:2 erzielen. Blau-Gelb blieb aber weiter konzentriert und setzte alles was wir vorher besprochen hatten sehr gut um. Es wurden Positionen und Aufgaben gewechselt, Passkombinationen gespielt und Angriffe schnell gespielt. Mehrere Chancen konnten wir aber nicht in Tore umsetzten. Doch dann gelang uns endlich das 1:3.
Halbzeit
Beim Wiederanstoss waren wir leider noch mit dem Kopf in der Kabine. Ein Angriff von Bierstadt über 3-4 Stationen landete plötzlich bei einem frei stehenden Spieler in unserem Strafraum 2:3.
Danach ging es für einige Zeit hin und her. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen. Nach einem Abwehrfehler von Bierstadt erzielte Blau-Gelb das 2:4.
Bierstadt gab aber nicht auf und konnten auf 3:4 verkürzen. In den letzten 5-6 Minuten stellten wir die Mannschaft in der Verteidigung und Mittelfeld um. Die Entscheidung viel uns nicht leicht aber wir wollten nun das Ergebnis halten. Wir wurden auch dafür belohnt. Die Bierstädter versuchten weiter noch den Ausgleich zu schaffen. Aber unsere Abwehr und Mittelfeld spielte kontrolliert weiter.
Bälle wurden weit nach vorne gespielt und vorne verzögert bzw. auf Zeit gespielt.
Abpfiff
Endstand 3:4 für Blau-Gelb Wiesbaden
 
Gruß Thomas
 
 
 
Sonntag, 11. Oktober 2015
F1 Auswärts gegen Hellas Schierstein
 
Hellas Schierstein war an diesem Wochenende keine große Herausforderung für unsere Spieler. Schon in der zweiten Minute fiel das kuriose 0:1. Der unglücklich aber hart geschossenen Eckball flog knapp am ersten Pfosten vorbei und traf den Torhüter von Hellas, von dem prallte der Ball ins Tor ab.
Danach ging es Schlag auf Schlag. Auch unsere Abwehr war heute wieder super, schon an der Mittellinie haben sie die Hellas Spieler bedrängt und so zu Fehlpässen gezwungen. Danach ging es durch schnelles Zuspiel wieder Richtung Hellas Tor. Alle 2 Minuten ein Tor!
Torschützen 1. Halbzeit: Adrian, Mert, Julius, Nico, allein die vier Spieler brachten es auf 9 Tore.
Halbzeitstand 0:9
In der 2. Halbzeit entschied ich einen Spieler weniger auf das Feld zu schicken. Nur leider änderte das für Hellas nichts. Unsere Jungs hatten auch mit einem Spieler weniger alles im Griff. Aber wie von mir gehofft schossen wir nicht mehr ganz so viele Tore. Eines davon schoß sogar unser Torhüter. Ein weiter Abschlag von ihm kam kurz vor dem Strafraum auf, überflog alle Spieler und landete im Tor.
Torschützen 2. Halbzeit: Vincent, Adrian, Julius, Endstand 0:13. Wieder ein hoher Sieg, der Wahnsinn!!

Aber der nächste Gegner Bierstadt wird es uns sicher nicht so leicht machen.

Also werden wir weiter üben, üben, üben.
 
Viele Tore gab es am 8. und 9. Oktober bei den Spielen unserer Jugendmannschaften zu sehen: Die E 1 eröffntete die Meisterschafts-Hinrunde am Samstag mit einem deutlichen 14:1 gegen Niedernhausen, die F 1 gewann 13:0 bei Hellas Schierstein.  Bereits am Freitag hatte unsere G 1 gegen Klarenthal 16:0 gespielt, tags drauf folgte im Spiel gegen starke Nauroder ein 6:2.

Die D-Jugend musste sich nach einem spannenden Spiel gegen Erbenheim II knapp mit 2:3 geschlagen geben, ebenso knapp verlor die E 2 gegen Klarenthal II mit 4:5.

Alle Mannschaften haben toll gespielt und gekämpft, die Vorfreude auf das kommende Wochenende ist groß.
 
Samstag, 26. September 2015
SV Bleu-Gelb Wiesbaden - PSV Grün-Weiß Wiesbaden 8:0
 
Heute spielte unsere F1 in der Neuen Saison ihr erstes Heimspiel gegen PSV Grün-Weiß Wiesbaden.
Schon das letzte Turnier hatte gezeigt was in der Mannschaft steckt. Heute haben sie durch ein tolles Zusammenspiel sich ihre Chancen erarbeitet und auch genutzt. Sogar ein Knallertor von der Mittellinie (Mert) war heute drin.
Nach der ersten Halbzeit stand es 4:0.
In der zweiten Halbzeit wurde aus Konditionsgründen die Mannschaft umgestellt, was aber dem Spielfluss nicht schadete. Die Kombinationen liefen weiter, über aussen haben wir sehr viel Druck gemacht. Die Abwehr hatte nicht sehr viel zu tun und unser neu eingesetzter Torhüter war heute auf seinem Posten. Die Chancen die Grün-Weiß wehrte er alle ab.
Am Ende stand es für Blau-Gelb Wiesbaden 8:0 WOW!!!
Wir haben aber noch schwere Spiele vor uns. Ein Derby gegen VFR, Biebrich & Mainz Kastel
Was soll´s heute überwiegt die Freude und das geniessen die Spieler, Eltern und Trainer!
Auf ins Training für die nächsten Spiele.
 
LG Thomas & Guido ( war heute der Trainer auf dem Platz)
 
 
Montag, 14. September 2015
Nach einer sehr anstrengenden Saison 14/15 konnte unsere Mannschaft zum Abschluß beim Suzuki-Cup 2015 in Medenbach einen beachtlichen 4 Platz erreichen.
 
Gelungener Saison Auftakt, 2 Platz beim B&B Hotel-Cup 2015
Am 05.09.2015 fand der B&B Hotel-Cup in Freudenberg statt. Alle (Spieler, Trainer, Eltern) waren nach dem guten Ergebniss in Medenbach heiß auf dieses Turnier. SV Blau-Gelb Wiesbaden F1 bekam es auch mit sehr guten Mannschaften zu tun. Freie Turner, Freudenberg, SV Wiesbaden 1899 sind keine schwachen Gegner. Nach zwei Unentschieden in der Vergangenheit gegen Freie Turner war unser Ziel diesmal zu gewinnen.
Gegen SV Wiesbaden 1899 wären wir schon mit einem Unentschieden zufrieden gewesen.
Aber ein Sprichwort sagt: Erstens kommt es anderes, zweitens als man denkt!
 
Ein 2:0 gegen Freie Turner brachte uns die ersten 3 Punkte. Gegen Freudenberg war es lange Zeit ein ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen. Doch ein Verunglückter Schußversuch landete per Pfosten doch noch im Tor von Freudenberg.
Als letzte Mannschaft in der Gruppenphase kam dann SV Wiesbaden 1899. Die Spieler von 1899 versuchten sofort die Kontrolle zu übernehmen. Aber unsere Jungs haben sehr gut dagegengehalten. Jeder hat für den anderen gekämpft. Die Jungs wurden auch dafür belohnt. Nach einem schnell gespielten Konter und einem tollen Schuß stand es plötzlich 1:0 für uns. In den letzten Minuten der Spielzeit kam SV Wiesbaden 1899 zu keiner Chance mehr.
Wahnsinn 3 Spiele, 3 Siege, 9 Punkte  HALBFINALE
Im Halbfinale kann man die Anspannung der Trainer und anwesenden Eltern kaum beschreiben. Das Halbfinale musste dann auch noch durch Elfmeterschießen entschieden werden. Oh mein Gott! Aber wir hatten es sehr oft trainiert.
Nach 5 Schützen stand es 3:3, Aufregung Pur!!!!
Doch am Ende konnten wir mit 5:4 gewinnen. FINALE, FINALE
 
Erst im Finale mussten wir uns einer sehr starken Freudenberg I Mannschaft geschlagen geben.
Fazit:
Die Neue Saison und egal welcher Gegner kann kommen
 
Gruß Thomas
 

Feed abonnieren RSS 2.0 - Feed

 

 



Drucken | Powered by Koobi:SHOP 7.32 © dream4® | Impressum | Bookmark and Share